Firmen


Generationen in der Arbeitswelt verbinden

Bis zu 4 Generationen arbeiten heute in Eurem Unternehmen miteinander. Die Baby Boomer, die Generation X, die Digital Natives und die „Technoholics“, Generation Z. Mehr als 40 Jahre unterschiedlicher Prägungen, Vorstellungen und Arbeitsweisen liegen zwischen diesen Generationen. Der Einsatz der Arbeitsmittel reicht vom Notizblock hin zu Cloud-Apps.

Im Rahmen Eurer stetig anwachsenden Aufgabenflut, veränderter Kundenanforderungen und neuen Produkte wird die Zusammenarbeit zwischen allen Generationen zur Herausforderung. Zugleich erarbeiten engagierte Unternehmen mit diesem Potenzial zusätzliche Alleinstellungsmerkmale. 8-Minutes-to-Structure bietet Lösungen, wie Ihr das Beste aus Euren Generationen durch strukturierte Zusammenarbeit erzielen könnt.

Bis zu 4 Generationen arbeiten heute in Eurem Unternehmen miteinander.
Die Baby Boomer, die Generation X, die Digital Natives und die „Technoholics“, Generation Z.

Mehr als 40 Jahre unterschiedlicher Prägungen, Vorstellungen und Arbeitsweisen liegen zwischen diesen Generationen. Der Einsatz der Arbeitsmittel reicht vom Notizblock hin zu Cloud-Apps.

Im Rahmen Eurer stetig anwachsenden Aufgabenflut, veränderter Kundenanforderungen und neuen Produkte wird die Zusammenarbeit zwischen allen Generationen zur Herausforderung.

Zugleich erarbeiten engagierte Unternehmen mit diesem Potenzial zusätzliche Alleinstellungsmerkmale.

8-Minutes-to-Structure bietet Lösungen, wie Ihr das Beste aus Euren Generationen durch strukturierte Zusammenarbeit erzielen könnt.

Neue Formen strukturierter Zusammenarbeit

Mit den Lösungen von 8-Minutes-to-Structure nutzt Ihr alle Sinne und werdet nicht nur schneller in der Kommunikation, sondern auch lernfähiger und strukturierter. Der Raum wird zum Prozesstool. Egal ob im Büro, der Fertigung oder im Schulungsbereich. Ihr werdet agiler und flexibler. Miteinander meistert Ihr erfolgreich die Aufgaben für Eure Kunden.

Durch die gezielte Verknüpfung analoger Tools mit digitalen Medien steigert Ihr das gegenseitige Verständnis und die Ergebnisqualität in Eurem Unternehmen um ein Vielfaches, das verbindet. Nichts muss auf den Kopf gestellt oder Bewährtes über Bord geworfen werden. Steigert Eure Dynamik Schritt für Schritt.

Mit den Lösungen von 8-Minutes-to-Structure nutzt Ihr alle Sinne und werdet nicht nur schneller in der Kommunikation, sondern auch lernfähiger und strukturierter.

Der Raum wird zum Prozesstool. Egal ob im Büro, der Fertigung oder im Schulungsbereich. Ihr werdet agiler und flexibler. Miteinander meistert Ihr erfolgreich die Aufgaben für Eure Kunden.

Durch die gezielte Verknüpfung analoger Tools mit digitalen Medien steigert Ihr das gegenseitige Verständnis und die Ergebnisqualität in Eurem Unternehmen um ein Vielfaches, das verbindet.

Nichts muss auf den Kopf gestellt oder Bewährtes über Bord geworfen werden. Steigert Eure Dynamik Schritt für Schritt.

Lösungen von 8-Minutes-to-Structure

Aus seiner langjährigen Erfahrung als Geschäftsführer und Berater heraus entwickelt der Gründer Jan-Henrik Schröter mit seinem Team Lösungen in Form von Produkten, Methoden und Prozessen, die neue Formen der strukturierten Zusammenarbeit in Unternehmen ermöglichen. Dabei werden Erkenntnisse auch aus der Wissenschaft mit praktischer Anwendungserfahrung aus vielen tausend Stunden vernetzt.

Die Herstellung der Produkte erfolgt in Deutschland. Diese werden mit einem hohen Qualitätsanspruch und teilweise in Handarbeit gefertigt. Besonderen Wert legen wir auf eine faire und nachhaltige Zusammenarbeit mit allen Beteiligten.

Aus seiner langjährigen Erfahrung als Geschäftsführer und Berater heraus entwickelt der Gründer Jan-Henrik Schröter mit seinem Team Lösungen in Form von Produkten, Methoden und Prozessen, die neue Formen der strukturierten Zusammenarbeit in Unternehmen ermöglichen.

Dabei werden Erkenntnisse auch aus der Wissenschaft mit praktischer Anwendungs-erfahrung aus vielen tausend Stunden vernetzt.

Die Herstellung der Produkte erfolgt in Deutschland. Diese werden mit einem hohen Qualitätsanspruch und teilweise in Handarbeit gefertigt. Besonderen Wert legen wir auf eine faire und nachhaltige Zusammenarbeit mit allen Beteiligten.

50% der Mitarbeiter sehen große
Potentiale in der Verbesserung der
Kommunikationsflüsse

Mit allen Sinnen arbeiten

Wer kennt sie nicht, die Meetings, die uns ermüden und keine Ergebnisse bringen. Eine Frontalpräsentation wiegt jeden sitzenden Kunden, Geschäftsführer oder Kollegen spätestens ab Folie 15 in den Schlaf.

Wir versuchen Gehörtes zu verarbeiten und sind herausgefordert von den Unmengen an Inhalten die es zu lesen gibt. Schließlich fühlen wir uns müde und unproduktiv.

Nutzt alle Sinne, um Eure Arbeitsorganisation dynamisch zu gestalten. Setzt neben dem Gehörsinn auch gezielt Euren Seh-, Tast- und Bewegungssinn ein. Ein in der Gruppe erarbeiteter, an unterschiedlichen Wänden entstandener Prozess bringt in der Hälfte der Zeit wertvolle Ergebnisse.

Mit einer aktiven strukturierten Form der Kommunikation steigert sich die Interaktion in der Teamarbeit um 70 %.

Welten verknüpfen: analog + digital

Heute kommen je nach Gewohnheit, Alter und Erfahrung unterschiedlichste Arbeitstools zur Anwendung. Die Spanne reicht vom Notizblock, Flipchart, Notebook, Fernseher bis zu Apps und Tablets.

Gleichzeitig sucht man ständig die richtigen Adapter, Kabel und Möglichkeiten um zwei Welten zusammenzubringen. Missverständnisse häufen sich, Entscheidungsprozesse stocken und die Ergebnisqualität leidet.

Nutzt agil beide Welten, verknüpft analoge Tools mit digitalen Medien, um Eure Meetings in Qualität und Zeit zu beschleunigen. Wechselt aktiv zwischen der analogen Erarbeitung und der digitalen Verarbeitung von Aufgaben.

Mit einer lösungsorientierten visuellen Arbeitsatmosphäre reduziert sich Euer Stresslevel und Eure Produktivität steigt um 50 % an.

Heute kommen je nach Gewohnheit, Alter und Erfahrung unterschiedlichste Arbeitstools zur Anwendung. Die Spanne reicht vom Notizblock, Flipchart, Notebook, Fernseher bis zu Apps und Tablets.

Gleichzeitig sucht man ständig die richtigen Adapter, Kabel und Möglichkeiten um zwei Welten zusammenzubringen. Missverständnisse häufen sich, Entscheidungsprozesse stocken und die Ergebnisqualität leidet.

Nutzt agil beide Welten, verknüpft analoge Tools mit digitalen Medien, um Eure Meetings in Qualität und Zeit zu beschleunigen. Wechselt aktiv zwischen der analogen Erarbeitung und der digitalen Verarbeitung von Aufgaben.

Mit einer lösungsorientierten visuellen Arbeitsatmosphäre reduziert sich Euer Stresslevel und Eure Produktivität steigt um 50 % an.

61% der Mitarbeiter wünschen
sich mehr Ergebniserarbeitung
in der täglichen Zusammenarbeit

50% der Meetings sind
unproduktive Zeit und
kosten viel Geld

Der Raum als Prozesstool

Wir stoßen immer wieder an unsere Grenzen und merken, dass unsere Arbeitsprozesse mit dem Wachstum und den sich schnell ändernden Kundenwünschen nicht mehr mitkommen. Wir brauchen mehr Zeit, um Informationen aufzubereiten und uns abzustimmen.

Anstatt ungebremst vorwärts zu gehen, beschäftigen wir uns mit einer Vielzahl an Details. Wir spüren, dass Zusammenhänge verloren gehen und uns der Überblick immer häufiger fehlt.

Realisiert Eure Arbeitsprozesse im Raum. Bewegung, Begegnung und Übergaben finden an vielen Orten im Büro statt. Richtet die Gestaltung Eurer Arbeitsflächen konsequent daran aus, welche Ergebnisse Ihr jeweils mit dem Prozess erzielen wollt. Nutzt den Raum, um wichtige Zusammenhänge herzustellen und den Überblick zu behalten.

Steigert deutlich die verarbeiteten Bit in Eurer Zusammenarbeit, das inspiriert und motiviert.

Kultur der Zusammenarbeit

Machen ist der beste Weg zu Lernen.

Die besten Ergebnisse entstehen, wenn verschiedene Fähigkeiten zusammenkommen und sich mehrere Perspektiven an einer „Gedankenwand“ verbinden.

Erarbeitet ein Thema aus Eurem Unternehmen in einer der modernsten Arbeitswelten in der Region Stuttgart. Erlebt neue Formen strukturierter Zusammenarbeit und die Anwendung von Tools und Methoden zur Entscheidungsfindung. Nutzt alle Sinne und verknüpft gezielt analoge Tools mit digitalen Medien.

Neben klaren Ergebnissen für Eure Organisation erhaltet Ihr praktisches Wissen zur agilen Nutzung von Räumen und lernt Best-Practice-Beispiele kennen.

62% der Mitarbeiter zählen die
Veränderung der Unternehmenskultur
zu einem wichtigen Thema der Zukunft

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen