In 4 Minuten zu einer motivierten Wochenplanung


Du hast deine Aufgaben priorisiert … das ist geschafft! Das ging super easy mit Hilfe der Methoden auf unserem Blog oder auch auf YouTube. Jetzt geht es an die Umsetzung. Aufgaben, die wichtig + nicht (!) dringend sind, zack mit Termin in den Kalender im PC oder Smartphone reinklopfen. Aufgaben, die jedoch dringend + wichtig sind … vergiss die digitalen Tools. Diese Aufgaben musst du im Blick haben und zügig meist in einer Arbeitswoche abarbeiten. Erstelle eine Wochenplanung, die sich bewegen kann, lebt, im Kopf schnell verarbeitet wird und dich motiviert.

Vertraue dir und pack’s an!