Unser Projekt mit „One Dollar Glasses“


Der EinDollarBrille e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, mindestens 150 Millionen Menschen in Entwicklungsländern mit dringend notwendigen Brillen zu versorgen. „Wie würde Ihr Betrieb funktionieren, wenn es keine Brillen gäbe?“ Mit dieser Frage haben sie mich – der ich selbst Brillenträger bin – natürlich sofort gepackt. Stell dir vor, fehlsichtige Kollegen könnten weder diesen Artikel lesen, noch Angebote erstellen oder Produkte verschicken. Für mehr als 150 Millionen Menschen in Entwicklungsländern ist das Realität. Ich freue mich sehr, euch darüber zu informieren, dass 8-Minutes-to-Structure den Verein bei der Gestaltung eines CoCreation-Büros in Stuttgart sowie der Weiterentwicklung ihrer Arbeitskultur begleitet.

Eine Brille für 1 Dollar

Seit 2012 werden die „One Dollar Glasses“ auf einer einfachen Biegemaschine vor Ort in den Entwicklungsländern hergestellt. Eine Brille besteht aus einem leichten und flexiblen Federstahldrahtrahmen. Mittels farbigen Glasperlen erhält die Brille auch ein hübsches Design. Die Materialkosten liegen nur bei rund 1 US-Dollar. Der Verein hat Menschen ausgebildet, die von der Produktion und dem Verkauf der Brillen leben können.

Mittlerweile ist der Verein EinDollarBrille mit über 140 ausgebildeten Optikern in acht Ländern tätig. Die wenigen Hauptamtlichen und über 200 Ehrenamtlichen Mitglieder aus Deutschalnd und der Schweiz steuerten den Verein bisher ausschließlich virtuell. 2018 soll sich das ändern und ein festes Büro entstehen. So können die Spendenmittel effizient eingesetzt werden, um das Ziel – 150 Millionen Menschen mit Brillen zu versorgen – zu erreichen.

Und an diesem Punkt kommt 8-Minutes-to-Structure ins Spiel. Die Räumlichkeiten benötigen dringend eine ziegerichtete Gestaltung, um produktiv, agil und motiviert mit allen Sinnen arbeiten zu können. Mit unserem Team unterstützen wir den Verein neben der Weiterentwicklung der Arbeitsorganisation bei der Gestaltung der Räumlichkeiten am Standort Stuttgart, sowie bei der Implementierung innovativer, smarter Arbeitstools. Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit und werden euch in den nächsten Monaten über die Entwicklung des Projekts auf dem Laufenden halten.


Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen